geprüfter PSK®Dentalästhetiker
Zertifiziert nach QS-Dental
Ausgezeichnet als “Aktives Mitglied” der DGÄZ
Hier finden Sie Nachrichten,Informationen und Neuigkeiten aus dem Jahr 2019.
Ausgezeichnet als “Fachlabor für Implantatprothetik”
News 2019
Power-Postkarte Implantat mit Vollkeramikkrone (e.max CAD)
08.01.2019: Bereits seit einigen Jahren hat sich e.max CAD auf individuellen Zirkonabutments als geniale Lösung bewährt. - perfektes Emergenzprofil - hochästhetische und preiswerte Lösung - nur minimal subgingivale Verklebung (keine "Zementitis" - im Vergleich zu konfektionierten Abutments) - 4 Jahre erweiterte Garantie (inkl. Zahnarzthonorar im Garantiefall) - hohe Stabilität auf original Titanbasen - "Made in Germany" in Neuses
Ausgezeichnet als “dental-excellence” Labor
Die „dental excellence international laboratory network e.V.“ ist eine Gruppe zahntechnischer Laboratorien, die qualitativ hochwertigen Zahnersatz nach dem neuesten Stand der Zahnmedizin und -technik herstellt. Dies geschieht ausschließlich im Auftrag und in Zusammenarbeit mit renommierten Zahnärzten. Funktion und Ästhetik sind hier genauso selbstverständlich wie der Einsatz erprobter und körperverträglicher Materialien. Die Mitglieder zeigen eine überdurchschnittliche Bereitschaft zur Fortbildung und sind bereit immer etwas mehr zu leisten, als Sie erwarten. “dental excellence”-Labore bewegen sich auf der Höhe der Zeit und haben meist sogar einen Wissens- und Entwicklungsvorsprung. Für diese Auszeichnung wurde einmal mehr die Arbeitsweise des Labors unter die Lupe genommen und so musste ein aussagekräftiger Patientenfall dokumentiert, beschrieben und fotografiert werden. Der Vorstand überprüfte die Unterlagen und “die eingereichte Dokumentation wurde für excellent befunden”. Mit dem Bestehen der Aufnahmeprüfung sind wir nun seit Januar 2019 als dental-excellence-Mitglied aufgenommen und gelistet. - > I Infos zur Auszeichnung und Mitgliedschaft in der “dental excellence”
Auszeichnung und Mitgliedschaft in der “dental excellence”
Power-Postkarte Teleskopversorgung Galvanotechnik
13.02.2019: Speziell für ältere Patienten ist die Galvano- Teleskopprothese eine fantastische Lösung, die vor allem sehr einfach handzuhaben ist. Diese Versorgung lässt in Sachen Ästhetik und Funktion keine Wünsche offen. - Galvanotechnik in für ein angenehmes Ein- und Ausgliedern - hoher Tragekomfort durch gaumenfreie bzw. bügelfreie Gestaltung - leicht zu erweitern bzw. bei Zahnverlust einfach umzuarbeiten - hohe Ästhetik durch eine individuelle Zahnfleischgestaltung - 4 Jahre erweiterte Garantie (inkl. Zahnarzthonorar im Garantiefall) - hohe Stabilität durch Tertiärgerüst - 100% handwerkskunst “Made in germany” in Neuses
Betriebsausflug zum Quest4exit
Das Spielprinzip besteht grundsätzlich darin, dass Spieler in einen Raum eingesperrt werden und die Aufgabe haben, aus diesem zu entkommen. Dies geschieht meist durch das Lösen von verketteten Rätseln, an deren Ende der Schlüssel zur Ausgangstüre steht. Aufgeteilt in 2 Teams hatten wir genau eine Stunde Zeit, um uns aus dem "Bunker" und "Raum 47" zu befreien. Mit viel Teamwork und einer Menge Spass schafften es beide Mannschaften, alle Rätsel zu lösen und die Türen rechtzeitig zu öffnen. Im Restaurant De Vita ließen wir anschließend den Abend mit leckerem Essen gemütlich ausklingen.
Clip über Vollkeramikkrone auf Implantat
Besuch der IDS in Köln
15.03.2019: Alle zwei Jahre öffnet die Internationale Dental-Schau (IDS) in Köln ihre Tore. 2.327 Aussteller aus 64 Ländern präsentierten die neuesten Produkte, Entwicklungen und Trends der Dentalbranche. Auf 170.000 Quadratmetern bot sich den mehr als 160.000 Fachbesuchern aus aller Welt eine größere Angebotsbreite und -dichte als je zuvor und somit war Köln für einige Tage die "Welthaupstadt der Dentalbranche". Wir konnten viele Innovationen und interessante Entwicklungen entdecken und verbrachten eine spannende Zeit in Köln.
Fortbildung “3D-Druck” in München
21.03.2019: Der 3D-Druck bzw. die additive Fertigung ist eine innovative Zukunftstechnologie. Es ist heute möglich, sehr schnell und effizient aus 3D-CAD-Modellen Prototypen (Rapid Prototyping), Bohrschablonen, individuelle Abformlöffel und Zahnmodelle in speziellen dentalen Kunststoffen zu drucken. Auf diesem Seminar wurde sich intensiv mit den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten beschäftigt und Know- How geschaffen, wie man den Drucker erfolgreich im Dentalbereich einsetzen kann.
Ausgabe der Laborzeitung erscheint
27.03.2019: Als Alternative zum Tiefziehverfahren, stellen wir einen großen Teil unserer Schienen inzwischen im CAD/CAM Verfahren her. Der hohe Nutzen dieser Schienen besteht aus einer idealen Passung durch µ-genaue CNC-Fräsung und einer definierten Friktion. Die Fertigung aus einem Stück garantiert eine gleichbleibende Qualität und eine hohe Stabilität. Ablagerungen und Verfärbungen haben weniger Angriffsmöglichkeit am mikroskopisch homogenen Material. CAD-CAM gefertigte Schienen können sowohl analog auf Basis eines Abdrucks, als auch digital, auf Basis eines Intraoralscans hergestellt werden. Beispielhaft möchte ich in der aktuellen Ausgabe der Laborinfo den Workflow vorstellen, wie eine dieser Schienen bei uns im Labor entsteht.
Power-Postkarte Schiene
12.04.2019: Profitieren auch Sie von den vielen Vorteilen, die Ihnen eine CAD-CAM gefertigte Schiene bietet: -PASSGENAU: Dank präziser CAD/CAM-Fertigung besitzen die Schienen eine ideale Passung und dadurch eine gleichbleibend hohe Qualität -BIOKOMPATIBEL: Das medizinische PMMA überzeugt durch geprüfte Biokompatibilität und einen geringen Restmonomergehalt. Das homogene Material sorgt zusätzlich für eine hohe Plaqueresistenz -LANGLEBIG und FARBTREU: Hervorragende Stabilität und höhere Ästhetik dank Farbstabilität durch CAD/CAM- Fertigung aus einem Block -KOMFORTABEL: Hoher Tragekomfort durch patientenindividuell angepasste Schiene mit adjustierter Oberfläche -FLEXIBEL: Mit dieser Technik können alle gängigen Schienentypen hergestellt werden. (Myozentrikschienen, adjustierte Aufbißschienen, JIG-Schienen, neuromuskuläre Schienen, Michiganschienen, etc…)
Power-Postkarte flexible Interimsprothese
28.05.2019: Flexible Interimsprothesen sind inzwischen sehr beliebt. Nicht nur, weil sie durch den Verzicht auf gebogene Metallklammern sehr gut aussehen, sondern durch die Monomerfreiheit auch für Allergiker besonders gut verträglich sind. Eine grazile Gestaltung bietet zudem einen hohen Tragekomfort. Patienten und Zahnärzte profitieren gleichermaßen von den vielen Vorteilen: • moderner Werkstoff (unterfütterbar, erweiterungsfähig, reparaturfähig) • ästhetische und klammerlose Lösung • perfekt geeignet für Schaltlücken • hoher Tragekomfort durch grazile Gestaltung • allergikerfreundlich (MMA-Frei) • im Vergleich zu Sunflex und Valplast leicht zu beschleifen • "Made in Germany" in Neuses So entstehen Versorgungen, die hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden.
Power-Postkarte Prettau 4
26.06.2019: Das neue Zirkonmaterial Prettau4® von Zirkonzahn ist der nächste Schritt in der Werkstoffforschung. Prettau4® ist nicht nur in hohem Maße ästhetisch und naturgetreu, sondern zugleich äußerst biegefest und alterungsbeständig. Die Vorteile: • preiswert durch vollanatomische Struktur • doppelt so biegefest wie Lithium-Disilikat (670 MPa) • besonders alterungsbeständig 4 Jahre erweiterte Garantie (inkl. Zahnarzthonorar im Garantiefall) • "Made in Germany" in Neuses Indikationen: metallfreie Teil- und Einzelkronen, Inlays, Onlays, Veneers, max. dreigliedrige Brücken So entstehen Versorgungen, die hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden.
Stellenangebot ab dem 01.10.2019
25.06.2019: Wir suchen zum 01.10.2019 einen Zahntechniker(in) mit viel Gefühl für Ästhetik, Präzision und Freude am Beruf. Wir sehen uns als innovatives Unternehmen und fertigen Zahnersatz mit Unterstützung modernster Technologien. Deshalb setzen wir ein Interesse an neuen Techniken und Ihre Freude an stetiger Weiterbildung voraus. Auf Sie wartet ein modern ausgestattetes Labor mit gutem Arbeitsklima und eine leistungsgerechte Bezahlung.
Zahntechniker gesucht Infos finden Sie hier
Neue Ausgabe der Laborzeitung erscheint
12.07.2019: Von der „digitalen Praxis“ ist seit vielen Jahren die Rede und in der Tat halten nahezu auf allen Gebieten der Zahnmedizin digitale Technologien Einzug in die tägliche Praxis. Der Intraoralscan eröffnet hierbei dem Behandler neue Möglichkeiten und kann bestehende Prozesse vereinfachen und die konventionelle Abformung sinnvoll ergänzen. Mehr zu diesem Thema gibt es in der aktuellen Ausgabe unserer Laborinfo.
Hier finden Sie Nachrichten,Informationen und Neuigkeiten aus dem Jahr 2019.
“Mehrfach ausgezeichnete Qualität”
News 2019
08.01.2019: Bereits seit einigen Jahren hat sich e.max CAD auf individuellen Zirkonabutments als geniale Lösung bewährt. - perfektes Emergenzprofil - hochästhetische und preiswerte Lösung - nur minimal subgingivale Verklebung (keine "Zementitis" - im Vergleich zu konfektionierten Abutments) - 4 Jahre erweiterte Garantie (inkl. Zahnarzthonorar im Garantiefall) - hohe Stabilität auf original Titanbasen - "Made in Germany" in Neuses
Die „dental excellence international laboratory network e.V.“ ist eine Gruppe zahntechnischer Laboratorien, die qualitativ hochwertigen Zahnersatz nach dem neuesten Stand der Zahnmedizin und -technik herstellt. Dies geschieht ausschließlich im Auftrag und in Zusammenarbeit mit renommierten Zahnärzten. Funktion und Ästhetik sind hier genauso selbstverständlich wie der Einsatz erprobter und körperverträglicher Materialien. Die Mitglieder zeigen eine überdurchschnittliche Bereitschaft zur Fortbildung und sind bereit immer etwas mehr zu leisten, als Sie erwarten. “dental excellence”-Labore bewegen sich auf der Höhe der Zeit und haben meist sogar einen Wissens- und Entwicklungsvorsprung. Für diese Auszeichnung wurde einmal mehr die Arbeitsweise des Labors unter die Lupe genommen und so musste ein aussagekräftiger Patientenfall dokumentiert, beschrieben und fotografiert werden. Der Vorstand überprüfte die Unterlagen und “die eingereichte Dokumentation wurde für excellent befunden”. Mit dem Bestehen der Aufnahmeprüfung sind wir nun seit Januar 2019 als dental-excellence-Mitglied aufgenommen und gelistet. -> I Infos zur Auszeichnung und Mitgliedschaft in der “dental excellence”
“dental excellence”
Power-Postkarte Galvanotechnik
13.02.2019: Speziell für ältere Patienten ist die Galvano- Teleskopprothese eine fantastische Lösung, die vor allem sehr einfach handzuhaben ist. Diese Versorgung lässt in Sachen Ästhetik und Funktion keine Wünsche offen. - Galvanotechnik in 1° für ein angenehmes Ein- und Ausgliedern - hoher Tragekomfort durch gaumenfreie bzw. bügelfreie Gestaltung - leicht zu erweitern bzw. bei Zahnverlust einfach umzuarbeiten - hohe Ästhetik durch eine individuelle Zahnfleischgestaltung - 4 Jahre erweiterte Garantie (inkl. Zahnarzthonorar im Garantiefall) - hohe Stabilität durch Tertiärgerüst - 100% handwerkskunst “Made in germany” in Neuses
Power-Postkarte ind. Abutment
Betriebsausflug zum Quest4exit
Das Spielprinzip besteht grundsätzlich darin, dass Spieler in einen Raum eingesperrt werden und die Aufgabe haben, aus diesem zu entkommen. Dies geschieht meist durch das Lösen von verketteten Rätseln, an deren Ende der Schlüssel zur Ausgangstüre steht. Aufgeteilt in 2 Teams hatten wir genau eine Stunde Zeit, um uns aus dem "Bunker" und "Raum 47" zu befreien. Mit viel Teamwork und einer Menge Spass schafften es beide Mannschaften, alle Rätsel zu lösen und die Türen rechtzeitig zu öffnen. Im Restaurant De Vita ließen wir anschließend den Abend mit leckerem Essen gemütlich ausklingen.
Clip:Vollkeramikkrone auf Implantat
Besuch der IDS in Köln
15.03.2019: Alle zwei Jahre öffnet die Internationale Dental- Schau (IDS) in Köln ihre Tore. 2.327 Aussteller aus 64 Ländern präsentierten die neuesten Produkte, Entwicklungen und Trends der Dentalbranche. Auf 170.000 Quadratmetern bot sich den mehr als 160.000 Fachbesuchern aus aller Welt eine größere Angebotsbreite und -dichte als je zuvor und somit war Köln für einige Tage die "Welthaupstadt der Dentalbranche". Wir konnten viele Innovationen und interessante Entwicklungen entdecken und verbrachten eine spannende Zeit in Köln.
Fortbildung “3D-Druck” in München
21.03.2019: Der 3D-Druck bzw. die additive Fertigung ist eine innovative Zukunftstechnologie. Es ist heute möglich, sehr schnell und effizient aus 3D-CAD-Modellen Prototypen (Rapid Prototyping), Bohrschablonen, individuelle Abformlöffel und Zahnmodelle in speziellen dentalen Kunststoffen zu drucken. Auf diesem Seminar wurde sich intensiv mit den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten beschäftigt und Know-How geschaffen, wie man den Drucker erfolgreich im Dentalbereich einsetzen kann.
Neue Ausgabe der Laborzeitung
27.03.2019: Als Alternative zum Tiefziehverfahren, stellen wir einen großen Teil unserer Schienen inzwischen im CAD/CAM Verfahren her. Der hohe Nutzen dieser Schienen besteht aus einer idealen Passung durch µ-genaue CNC- Fräsung und einer definierten Friktion. Die Fertigung aus einem Stück garantiert eine gleichbleibende Qualität und eine hohe Stabilität. Ablagerungen und Verfärbungen haben weniger Angriffsmöglichkeit am mikroskopisch homogenen Material. CAD-CAM gefertigte Schienen können sowohl analog auf Basis eines Abdrucks, als auch digital, auf Basis eines Intraoralscans hergestellt werden. Beispielhaft möchte ich in der aktuellen Ausgabe der Laborinfo den Workflow vorstellen, wie eine dieser Schienen bei uns im Labor entsteht.
Power-Postkarte Schiene
12.04.2019: Profitieren auch Sie von den vielen Vorteilen, die Ihnen eine CAD-CAM gefertigte Schiene bietet: -PASSGENAU: Dank präziser CAD/CAM-Fertigung besitzen die Schienen eine ideale Passung und dadurch eine gleichbleibend hohe Qualität -BIOKOMPATIBEL: Das medizinische PMMA überzeugt durch geprüfte Biokompatibilität und einen geringen Restmonomergehalt. Das homogene Material sorgt zusätzlich für eine hohe Plaqueresistenz -LANGLEBIG und FARBTREU: Hervorragende Stabilität und höhere Ästhetik dank Farbstabilität durch CAD/CAM-Fertigung aus einem Block -KOMFORTABEL: Hoher Tragekomfort durch patientenindividuell angepasste Schiene mit adjustierter Oberfläche -FLEXIBEL: Mit dieser Technik können alle gängigen Schienentypen hergestellt werden. (Myozentrikschienen, adjustierte Aufbißschienen, JIG-Schienen, neuromuskuläre Schienen, Michiganschienen, etc…)
Power-Postkarte flexible Interims
28.05.2019: Flexible Interimsprothesen sind inzwischen sehr beliebt. Nicht nur, weil sie durch den Verzicht auf gebogene Metallklammern sehr gut aussehen, sondern durch die Monomerfreiheit auch für Allergiker besonders gut verträglich sind. Eine grazile Gestaltung bietet zudem einen hohen Tragekomfort. Patienten und Zahnärzte profitieren gleichermaßen von den vielen Vorteilen: • moderner Werkstoff (unterfütterbar, erweiterungsfähig, reparaturfähig) • ästhetische und klammerlose Lösung • perfekt geeignet für Schaltlücken • hoher Tragekomfort durch grazile Gestaltung • allergikerfreundlich (MMA-Frei) • im Vergleich zu Sunflex und Valplast leicht zu beschleifen • "Made in Germany" in Neuses So entstehen Versorgungen, die hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden.
Power-Postkarte Prettau 4
26.06.2019: Das neue Zirkonmaterial Prettau4® von Zirkonzahn ist der nächste Schritt in der Werkstoffforschung. Prettau4® ist nicht nur in hohem Maße ästhetisch und naturgetreu, sondern zugleich äußerst biegefest und alterungsbeständig. Die Vorteile: • preiswert durch vollanatomische Struktur • doppelt so biegefest wie Lithium-Disilikat (670 MPa) • besonders alterungsbeständig • 4 Jahre erweiterte Garantie (inkl. Zahnarzthonorar im Garantiefall) • "Made in Germany" in Neuses Indikationen: metallfreie Teil- und Einzelkronen, Inlays, Onlays, Veneers, max. dreigliedrige Brücken So entstehen Versorgungen, die hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden.
Stellenangebot ab dem 01.10.2019
25.06.2019: Wir suchen zum 01.10.2019 einen Zahntechniker(in) mit viel Gefühl für Ästhetik, Präzision und Freude am Beruf. Wir sehen uns als innovatives Unternehmen und fertigen Zahnersatz mit Unterstützung modernster Technologien. Deshalb setzen wir ein Interesse an neuen Techniken und Ihre Freude an stetiger Weiterbildung voraus. Auf Sie wartet ein modern ausgestattetes Labor mit gutem Arbeitsklima und eine leistungsgerechte Bezahlung.
Zahntechniker gesucht Infos finden Sie hier
Neue Ausgabe der Laborzeitung
12.07.2019: Von der „digitalen Praxis“ ist seit vielen Jahren die Rede und in der Tat halten nahezu auf allen Gebieten der Zahnmedizin digitale Technologien Einzug in die tägliche Praxis. Der Intraoralscan eröffnet hierbei dem Behandler neue Möglichkeiten und kann bestehende Prozesse vereinfachen und die konventionelle Abformung sinnvoll ergänzen. Mehr zu diesem Thema gibt es in der aktuellen Ausgabe unserer Laborinfo.
geprüfter PSK®Dentalästhetiker
Zertifiziert nach QS-Dental
Ausgezeichnet als “Aktives Mitglied” der DGÄZ
Ausgezeichnet als “Fachlabor für Implantatprothetik
08.01.2019: Bereits seit einigen Jahren hat sich e.max CAD auf individuellen Zirkonabutments als geniale Lösung bewährt. - perfektes Emergenzprofil - hochästhetische und preiswerte Lösung - nur minimal subgingivale Verklebung (keine "Zementitis" - im Vergleich zu konfektionierten Abutments) - 4 Jahre erweiterte Garantie (inkl. Zahnarzthonorar im Garantiefall) - hohe Stabilität auf original Titanbasen - "Made in Germany" in Neuses
Ausgezeichnet als “dental-excellence” Labor
Die „dental excellence international laboratory network e.V.“ ist eine Gruppe zahntechnischer Laboratorien, die qualitativ hochwertigen Zahnersatz nach dem neuesten Stand der Zahnmedizin und -technik herstellt. Dies geschieht ausschließlich im Auftrag und in Zusammenarbeit mit renommierten Zahnärzten. Funktion und Ästhetik sind hier genauso selbstverständlich wie der Einsatz erprobter und körperverträglicher Materialien. Die Mitglieder zeigen eine überdurchschnittliche Bereitschaft zur Fortbildung und sind bereit immer etwas mehr zu leisten, als Sie erwarten. “dental excellence”-Labore bewegen sich auf der Höhe der Zeit und haben meist sogar einen Wissens- und Entwicklungsvorsprung. Für diese Auszeichnung wurde einmal mehr die Arbeitsweise des Labors unter die Lupe genommen und so musste ein aussagekräftiger Patientenfall dokumentiert, beschrieben und fotografiert werden. Der Vorstand überprüfte die Unterlagen und “die eingereichte Dokumentation wurde für excellent befunden”. Mit dem Bestehen der Aufnahmeprüfung sind wir nun seit Januar 2019 als dental-excellence-Mitglied aufgenommen und gelistet. -> I Infos zur Auszeichnung und Mitgliedschaft in der “dental excellence”
13.02.2019: Speziell für ältere Patienten ist die Galvano-Teleskopprothese eine fantastische Lösung, die vor allem sehr einfach handzuhaben ist. Diese Versorgung lässt in Sachen Ästhetik und Funktion keine Wünsche offen. - Galvanotechnik in 1° für ein angenehmes Ein- und Ausgliedern - hoher Tragekomfort durch gaumenfreie bzw. bügelfreie Gestaltung - leicht zu erweitern bzw. bei Zahnverlust einfach umzuarbeiten - hohe Ästhetik durch eine individuelle Zahnfleischgestaltung - 4 Jahre erweiterte Garantie (inkl. Zahnarzthonorar im Garantiefall) - hohe Stabilität durch Tertiärgerüst - 100% handwerkskunst “Made in germany” in Neuses
Hier finden Sie Nachrichten,Informationen und Neuigkeiten aus dem Jahr 2019.
Das Spielprinzip besteht grundsätzlich darin, dass Spieler in einen Raum eingesperrt werden und die Aufgabe haben, aus diesem zu entkommen. Dies geschieht meist durch das Lösen von verketteten Rätseln, an deren Ende der Schlüssel zur Ausgangstüre steht. Aufgeteilt in 2 Teams hatten wir genau eine Stunde Zeit, um uns aus dem "Bunker" und "Raum 47" zu befreien. Mit viel Teamwork und einer Menge Spass schafften es beide Mannschaften, alle Rätsel zu lösen und die Türen rechtzeitig zu öffnen. Im Restaurant De Vita ließen wir anschließend den Abend mit leckerem Essen gemütlich ausklingen.
15.03.2019: Alle zwei Jahre öffnet die Internationale Dental-Schau (IDS) in Köln ihre Tore. 2.327 Aussteller aus 64 Ländern präsentierten die neuesten Produkte, Entwicklungen und Trends der Dentalbranche. Auf 170.000 Quadratmetern bot sich den mehr als 160.000 Fachbesuchern aus aller Welt eine größere Angebotsbreite und -dichte als je zuvor und somit war Köln für einige Tage die "Welthaupstadt der Dentalbranche". Wir konnten viele Innovationen und interessante Entwicklungen entdecken und verbrachten eine spannende Zeit in Köln.
21.03.2019: Der 3D-Druck bzw. die additive Fertigung ist eine innovative Zukunftstechnologie. Es ist heute möglich, sehr schnell und effizient aus 3D-CAD-Modellen Prototypen (Rapid Prototyping), Bohrschablonen, individuelle Abformlöffel und Zahnmodelle in speziellen dentalen Kunststoffen zu drucken. Auf diesem Seminar wurde sich intensiv mit den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten beschäftigt und Know-How geschaffen, wie man den Drucker erfolgreich im Dentalbereich einsetzen kann.
27.03.2019: Als Alternative zum Tiefziehverfahren, stellen wir einen großen Teil unserer Schienen inzwischen im CAD/CAM Verfahren her. Der hohe Nutzen dieser Schienen besteht aus einer idealen Passung durch µ-genaue CNC-Fräsung und einer definierten Friktion. Die Fertigung aus einem Stück garantiert eine gleichbleibende Qualität und eine hohe Stabilität. Ablagerungen und Verfärbungen haben weniger Angriffsmöglichkeit am mikroskopisch homogenen Material. CAD-CAM gefertigte Schienen können sowohl analog auf Basis eines Abdrucks, als auch digital, auf Basis eines Intraoralscans hergestellt werden. Beispielhaft möchte ich in der aktuellen Ausgabe der Laborinfo den Workflow vorstellen, wie eine dieser Schienen bei uns im Labor entsteht.
12.04.2019: Profitieren auch Sie von den vielen Vorteilen, die Ihnen eine CAD-CAM gefertigte Schiene bietet: -PASSGENAU: Dank präziser CAD/CAM-Fertigung besitzen die Schienen eine ideale Passung und dadurch eine gleichbleibend hohe Qualität -BIOKOMPATIBEL: Das medizinische PMMA überzeugt durch geprüfte Biokompatibilität und einen geringen Restmonomergehalt. Das homogene Material sorgt zusätzlich für eine hohe Plaqueresistenz -LANGLEBIG und FARBTREU: Hervorragende Stabilität und höhere Ästhetik dank Farbstabilität durch CAD/CAM- Fertigung aus einem Block -KOMFORTABEL: Hoher Tragekomfort durch patientenindividuell angepasste Schiene mit adjustierter Oberfläche -FLEXIBEL: Mit dieser Technik können alle gängigen Schienentypen hergestellt werden. (Myozentrikschienen, adjustierte Aufbißschienen, JIG-Schienen, neuromuskuläre Schienen, Michiganschienen, etc…)
News 2019
Power-Postkarte Schiene
Neue Ausgabe der Laborzeitung erscheint
Fortbildung 3D-Druck in München
Besuch der IDS in Köln
Clip über Vollkeramikkrone auf Implantat
Betriebsausflug zum Quest4Exit
Auszeichnung und Mitgliedschaft in der “dental excellence”
Power-Postkarte: Teleskopversorgung Galvano-Technik
Power-Postkarte: Implantat mit Vollkeramikkrone (e.max CAD)
Power-Postkarte flexible Interimsprothese
28.05.2019: Flexible Interimsprothesen sind inzwischen sehr beliebt. Nicht nur, weil sie durch den Verzicht auf gebogene Metallklammern sehr gut aussehen, sondern durch die Monomerfreiheit auch für Allergiker besonders gut verträglich sind. Eine grazile Gestaltung bietet zudem einen hohen Tragekomfort. Patienten und Zahnärzte profitieren gleichermaßen von den vielen Vorteilen: • moderner Werkstoff (unterfütterbar, erweiterungsfähig, reparaturfähig) • ästhetische und klammerlose Lösung • perfekt geeignet für Schaltlücken • hoher Tragekomfort durch grazile Gestaltung • allergikerfreundlich (MMA-Frei) • im Vergleich zu Sunflex und Valplast leicht zu beschleifen • "Made in Germany" in Neuses So entstehen Versorgungen, die hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden.
Power-Postkarte Prettau 4
26.06.2019: Das neue Zirkonmaterial Prettau4® von Zirkonzahn ist der nächste Schritt in der Werkstoffforschung. Prettau4® ist nicht nur in hohem Maße ästhetisch und naturgetreu, sondern zugleich äußerst biegefest und alterungsbeständig. Die Vorteile: • preiswert durch vollanatomische Struktur • doppelt so biegefest wie Lithium-Disilikat (670 MPa) • besonders alterungsbeständig • 4 Jahre erweiterte Garantie (inkl. Zahnarzthonorar im Garantiefall) • "Made in Germany" in Neuses • Indikationen: metallfreie Teil- und Einzelkronen, Inlays, Onlays, Veneers, max. dreigliedrige Brücken So entstehen Versorgungen, die hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden.
Stellenangebot ab dem 01.10.2019
25.06.2019: Wir suchen zum 01.10.2019 einen Zahntechniker(in) mit viel Gefühl für Ästhetik, Präzision und Freude am Beruf. Wir sehen uns als innovatives Unternehmen und fertigen Zahnersatz mit Unterstützung modernster Technologien. Deshalb setzen wir ein Interesse an neuen Techniken und Ihre Freude an stetiger Weiterbildung voraus. Auf Sie wartet ein modern ausgestattetes Labor mit gutem Arbeitsklima und eine leistungsgerechte Bezahlung.
Zahntechniker gesucht Infos finden Sie hier
Neue Ausgabe der Laborzeitung erscheint
12.07.2019: Von der „digitalen Praxis“ ist seit vielen Jahren die Rede und in der Tat halten nahezu auf allen Gebieten der Zahnmedizin digitale Technologien Einzug in die tägliche Praxis. Der Intraoralscan eröffnet hierbei dem Behandler neue Möglichkeiten und kann bestehende Prozesse vereinfachen und die konventionelle Abformung sinnvoll ergänzen. Mehr zu diesem Thema gibt es in der aktuellen Ausgabe unserer Laborinfo.